Chronik

Chronik

Kempener LC 1953 e.V.

Es kam wie es kommen mußte, 39 Leichtathleten wollten eigenständig sein und beriefen eine Gründungsversammlung ein.

Es wurde ein vollständiger Vorstand gewählt: 1.Vorsitzender Alfred Cremers, Leichtathletikwart und Kassierer Jakob Schaffers, Schriftführer Karl-Heinz Schlingmann und Sportwart Otto Nusselein. Man nannte den Verein Kempener Leichtathletik Club- kurz KLC. Im Jahre 1961 wurde der KLC in den DJK-Verband aufgenommen. Eine Handballabteilung wurde im Jahre 1965 aus ehemaligen Leichtathleten gegründet. Die Frauen unserer Leichtathleten wollten nicht abseits stehen, sie gründeten eine Frauen-Gymnastikabteilung. Im Jahre 1968 konnte dann unter der Leitung von Herbert van den Bosch die Tischtennisabteilung ins Leben gerufen werden. Auf betreiben von Otto Nusselein nahm im Jahre 1967 unsere Handballabteilung die ersten sportlichen Kontakte zu unserer späteren Partnerstadt Wambrechies auf. Unvergessen die Freundschaften, die sportlichen Begegnungen der Tischtennisabteilugen und Frauen-Gymnastikabteilungen, sowie die Jugendlager. Friedrich Nusselein ergriff am 01.07.1992 die Initiative und brachte eine Handballspielgemeinschaft zu Wege, die Handballspielgemeinschaft VT/KLC Kempen. Nach einigen Vorbereitungen gründeten wir am 01.10.1992 unsere Abteilung "Sport für Diabetiker". Bald wurde der Teilnehmerkreis auch auf Nichtdiabetiker ausgedehnt, und wurde in "Reha-Abteilung" umbenannt.

 

Memorium
Josefa (Peppi) Nusselein Sie verstarb in den frühen Morgenstunden des 09.November 2009 an den Folgen eines Schlaganfalls im Alter von 85 Jahren.
Peppi war seit Januar 1967 als Frau unseres Mitbegründers Otto Nusselein, Mitglied im Kempener LC e.V.
Viele Jahre unterstützte und begleitete sie ihren vor 13 Jahren verstorbenen Mann Otto
Nusselein ins Jugendlager in Wambrechies/Frankreich. Otto war der Leiter des Jugendlagers,
„Peppi“ sorgte für das leibliche Wohl der Jugendlichen und Betreuer.
Bis kurz vor ihrem 80. Geburtstag nahm sie auch noch regelmäßig an der Gymnasitk in der
Frauenabteilung teil und sah es als Ihre Pflicht an, ständiger Gast auf den Jahreshauptver-
sammlungen zu sein.
Auf Grund ihres besonderen Engagements für den Verein, erhielt „Peppi“ folgende Auszeichnungen:
1982 die KLC-Nadel in Silber,

1986 und 2003 die KLC-Nadel in Gold,

1992 Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft,

als besondere Anerkennung und Würdigung für Ihre Verdienste, wurde Ihr die Ehrenmitgliedschaft des Vereins zuteil.
Der Kempener LC e.V. wird ihr ein Ewig Ehrendes Andenken bewahren.