Willkommen

Logo Kempener LC

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

 

Unser Verein Kempener LC e.V bietet Sport in den Bereichen:

Badminton - Gymnastik - Leichtathletik - Kinderturnen -
Reha-Sport - Walking - Tischtennis

 

 

 

Ab Freitag, den 11.06.2021 entfällt die Pflicht eines Nachweises über Test etc. für alle Sportstunden. Beim Betreten der Halle, in den Umkleideräumen und den Geräteräumen besteht die Pflicht, einen medizinischen Mundschutz zu tragen, weiterhin.

Der Vorstand


Am Montag, den 07.06.2021 starten die von Herbert van den bosch geleiteten Sportgruppen wieder in der Halle. Die aus der Vergangenheit bekannten Abstand- und Hygienereglen gelten nach wie vor, ebenso die Pflicht zum Maskentragen beim Betreten und Verlassen der Halle. Zusätzlich muss jeweils ein negatives Schnelltestergebniss, dass nicht älter als 48 Stunden ist, der Nachweis einer überstanden Coronainfektion, die mindestens 28 Tage her ist und höchstens 6 Monate vorbei ist oder der Nachweis einer seit mindestens 14 Tagen bestehenden 2 maligen Coronaschutzimpfung (Ausnahme der Impfstoff von Johnson und Johnson, hier reicht 1 Impfung) bei Herbert van den bosch vorgezeigt werden.


Am Dienstag, den 08.06.2021 startet das Tischtennistraining der Kinder und Jugendlichen wieder. Es gelten die bisher schon bekannten Abstands- und Hygienpflichten  und das Maskentragen. Zusätzlich muss jeweils ein negatives Schnelltestergebnis, dass nicht älter als 48 Stunden ist oder  der Nachweis einer überstandenen Coronaerkrankung, die mindestens 28 Tage vorbei ist und höchstens 6 Monate her ist, beim Jugendtrainer Jan Binsfeld vorgezeigt werden.

Wir freuen uns, dass wir endlich auch im Bereich Tischtennis wieder ein angebot für die Kinder und Jugendlichen machen können.


Am Donnerstag, den 20.05.2021 ist das Reha-Sportangebot von Herbert van den Bosch im Freien unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln wieder gestartet. 


 

 


Mitgliedsbeiträge

Leider sind wir gezwungen, die Mitgliedsbeiträge ab dem zweiten Quartal einzuziehen, da wir ansonsten Gefahr laufen, die Gemeinnützigkeit zu verlieren (wie aus einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums hervorgeht). Aus diesem Grunde wird in den kommenden Tagen der Beitrag abgebucht. Mitglieder, die aufgrund der augenblicklichen Coronalage in eine finanzielle Notlage geraten sind (wegen Kurzarbeit etc.) können formlos einen Antrag beim Vorstand auf Erstattung der Beiträge einreichen. Wir werden diese Anträge wohlwollend prüfen.

Wir hoffen, dass sich die allgmeine Lage bald soweit verbessern wird, dass wir den Sportbetrieb wieder aufnehmen können. Bis dahin bleibt bitte alle gesund.

Der Vorstand


Erste Wiederaufnahme des Trainings für die Leichtathletik nach dem Lockdown

Ab *Montag, den 15.03.* wollen wir jedem die Möglichkeit geben, in einer Gruppe von bis zu 10 Personen - *unter Einhaltung der AHA Regeln* - draußen ( = Ludwig Jahn Platz) zu trainieren.

Das Training wird in folgenden Altersgruppen angeboten:

U8 (Jahrgang 2015-2014 (und früher))

U10 ( Jahrgang 2013 - 2012)

U12 ( Jahrgang 2011-2010)

Es werden pro Altersgruppe zwei Trainingseinheiten à 1h die Woche angeboten, wobei ihr euch vorerst nur für eine der zwei Einheiten eintragen könnt.

*Geschwisterkinder tragen sich bitte in einer Gruppe ein*.
Für die Teilnahme ist die Eintragung in die von den Trainern herumgeschickte Doodleliste zwingend notwendig.
 
Zur Umsetzung:

Das Training wird ähnlich wie im Frühjahr 2020 unter strenger Einhaltung der AHA Regeln erfolgen.

Wir bitten also darum, dass die Kinder alleine und zwar mit Alltagsmaske den Platz betreten. Danach sucht man sich bitte einen Reifen, um seine Sachen abzustellen und während des Trainings Abstand zu halten.

Die Alltagsmasken können zum Beginn abgezogen werden, aber die Trainer werden die ganze Zeit eine FFP2 Maske tragen.

Wir freuen uns mega euch wieder zu sehen, kommt jedoch bitte nur, wenn ihr zu 100% fit seid."

 

Das Trainerteam


 

 HorstPlaten

 

Horst hat sich über Jahrzehnte intensiv in die Entwicklung der TT-Abteilung unseres Vereins eingebracht und diese sehr erfolgreich geleitet und weiterentwickelt. Auch nach der Übergabe seiner Funktionen und Aufgaben innerhalb des Vereins sowie seiner schweren Erkrankung in den letzten Jahren war er immer ein treuer Begleiter und Förderer unserer TT-Mannschaften sowie jederzeit ein sehr beliebter und gern gesehener Besucher bei den Wettkämpfen und Punktspielen.

Mit Horst Platen verliert der Verein einen ganz besonderen Förderer, der bereits seit vielen Jahren Ehrenmitglied unseres Vereins war. Wir werden ihn immer in besonderer Erinnerung behalten.

Der Vorstand des Kempener LC

 


 

 

Sportbetrieb in Zeiten von Corona

Aufgrund der aktuellen Situation um Covid 19 findet zur Zeit kein Sportbetrieb als Präsenzveranstaltung statt. Für die Leichtathleten gibt es einen Online-Fitnesskurs. Die Interessierten können sich bei den Trainern melden und erhalten dann den Einladungslink zu diesen über "Teams" angebotenen Kursen.

Sobald die Gesundheitslage ein Sportangebot als Präsenzveranstaltung wieder möglich macht, werden wir euch hier an dieser Stelle darüber informieren. Auch bei Wiederaufnahme der Präsenzveranstaltungen gilt vorläufig weiter, das bisher von uns veröffentlichte Hygienekonzept.

An alle Teilnehmer vorab die eindringliche Bitte: Bleibt beim Auftreten von Krankheitssymptomen zu Hause und gefährdet die anderen Sportler nicht. Die Trainer sind befugt, Teilnehmer mit Erkältungs- bzw. Grippe-ähnlichen Krankheitssymptomen vom Training auszuschließen.


Die Teilnehmer der Sportangebote, die über die Trainer bzw. Kursleiter aktuell angeboten werden, müssen sich zwingend vorher bei den jeweiligen Trainern anmelden. Die Trainer sind dazu angehalten, für jede Sportstunde Anwesenheitslisten zu führen und diese mindestens vier Wochen aufzubewahren, um im Falle des nachträglichen Bekanntwerdens einer Infektion die Infektionsketten für das Gesundheitsamt nachvollziehbar zu machen. Die Teilnahme am Sportbetrieb erfordert zwingend das Einverständnis der Teilnehmer mit dieser Maßnahme. 

Die Stadt hat die Umkleideräume und Duschen ab dem 14.08.2020 unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln wieder zur Benutzung freigegeben. Um die Sportstunden pünktlich beginnen zu können, sollten die Sportler dennoch bereits in ihren Sportoutfits zum Training erscheinen. Sollten die Umkleideräume und Duschen sowie die Toiletten genutzt werden, ist in jedem Fall darauf zu achten, dass die Abstände eingehalten werden und sich nicht zu viele Personen gleichzeitig dort aufhalten.

Die Teilnehmer müssen beim Betreten der Halle zwingend einen Mundschutz tragen und sich die Hände mit Seife oder einer Reinigungslotion waschen bzw. desinfizieren. Deshalb bitten wir alle Sportler Mundschutz, Seife bzw. Reinigungslotion, ein Handtuch sowie ggfs. ein Reinigungstuch mitzubringen, um dies jederzeit zu gewährleisten. Die Trainer sind befugt, Sportler, die diese Utensilien nicht mitführen, der Halle zu verweisen. In den Hallen ist auf ausreichenden Sicherheitsabstand zu achten.

Die Nutzung von Sportutensilien ist weitestgehend zu vermeiden bzw. einzuschränken, sofern die jeweilige Sportart diese erlaubt. Sofern Utensilien genutzt werden, sind diese von nur 1 bzw. im Falle von Tischtennis nur von 2 Personen zu benutzen. Die jeweiligen Nutzer sind verpflichtet, die Utensilien nach der Nutzung mit der mitgebrachten Seife oder der  Reinigungslotion sowie dem Reinigungstuch zu reinigen.  

Weder die Stadt Kempen noch der Verein können für eventuell auftretende Infektionen haften. Wir sind angehalten alle bekannten Sicherheitsmaßnahmen umzusetzten.

Dennoch gilt, dass jeder Teilnehmer eine eigene Sorgfaltspflicht hat. Bei Bedenken bitten wir die Sportler den Sportstunden fernzubleiben, bis die allgemeine Lage Sportstunden -  wie vor Coronazeiten wieder zulassen.

Die Regelungen der Stadt Kempen und die Richtlinie des Landes gelten uneingeschränkt. Siehe hier.

Regelungen des DTTB siehe hier.

Regelungen des DOSB zum allgemeinen Fitnesssport indoor, siehe hier.

Regelungen des BRSNW und des LSB NW für den Bereich des Rehasport siehe hier.

Einverständniserklärung für den Bereich Rehasport siehe hier.

Empfehlungen zur Wiederaufnahme Rehasport siehe hier.

 


Parkinson-Gesprächsrunde 

Wir haben am 24.04.2018 eine Gruppe Parkinson Selbsthilfe-Initiative Kempen eingerichtet.

Das ist eine Gesprächsrunde, die sich in lockerer Atmosphäre über Probleme der Parkinsonerkrankung in der Runde austauscht. 

Wir treffen uns jeweils im 

Pfarrheim von Christ-König Kempen, Nansenstraße (Concordienplatz) an jedem

3. Dienstag des Monats von 16.00 - 17.30 Uhr.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme. Bringen sie ihre Angehörigen mit!

In diesem Zusammenhang verweisen wir auf unser Sportangebot donnerstags von 16.00 - 17.30 h in der Gymnastikhalle der Realschule in Kempen.

Kontaktpersonen für die Gesprächsrunde sind: Günter Madre, Telefon: 02152-5 49 10,

                                                                            Marlene Krey, Telefon:   02152-9 59 93 53.