Bericht zum 3. Spieltag der Saison 2019-20

Am heutigen Dienstag hatte die zweite Mannschaft die Mannschaft aus Homberg zu Gast. Obwohl nicht in stärkster Besetzung angetreten entwickelte sich eine recht einseitige Partie. Nach den doppeln stand es bereits 2:1 für Kempen. Danach musste lediglich Jan Binsfeld im oberen Paarkreuz seinem Gegner gratulieren. Alle übrigen Einzelspiele gingen relativ deutlich an die Kempener. Nur Noah Roßkothen musste über fünf Sätze gehen, bevor er den Sieg einfahren konnte. Mit diesem Sieg hat die Mannschaft vorübergehend die Tabellenspitze erklommen.

Am Donnerstag Abend empfing die erste Mannschaft die Gäste aus Wickrath. Bereits der Start in den Doppeln verlief schon verheißungsvoll, ging Kempen doch mit 2:1 in Führung. Das obere Paarkreuz spielte danach 1:1 und das mittlere Paarkreuz behielt eine reine Weste und legte ein 2:0 nach. Leider gingen danach beide Spiele im unteren Paarkreuz an die Gäste, sodass es zur Halbzeit 5:4 für Kempen stand. Im zweiten Durchgang der Einzelpartien ließen die Kempener danach nichts mehr anbrennen und gewannen die vier folgenden Partien zum 9:4 Endstand für Kempen.

Am Freitag Abend musste die dritte Mannschaft in willich antreten. Dort lief es zunächst nicht so rund wie in den ersten beiden Saisonspielen, trennte man sich doch sowohl in den Doppeln als auch in der ersten Runde der Einzelpartien jeweils 1:1, sodass es zur Halbzeit 3:3 stand. Dannach jedoch legten sich die Kempener noch mal richtig ins Zeug und entschieden alle folgenden Einzel für sich zum 7:3 Endstand.