Bericht zum 4. Spieltag der Saison 2019-20

Am Freitagabend musste die vierte Mannschaft zum Nachholspiel in Linn antreten. Die Doppel liefen optimal für Kempen, ging man doch mit 2:0 in Führung. auch in den einzelpartien waren die Kempener weitgehend überlegen. Nur die gegnerische Nummer eins konnte beide Partien für sich entscheiden. Alle übrigen Spiele gingen an die Kempener zum 8:2 Endstand.

Die zweite Mannschaft musste ebenfalls am Freitagabend in Uerdingen antreten. Leider fehlten einige Stammspieler, sodass der nach dem Tabellenstand zu erwartende Klassenunterschied nicht zu erkennen war. Die Doppel liefen schon alles andere als gut, gingen doch sämtliche Partien an Uerdingen. Danach spielte das obere Paarkreuz 1:1 und das mittlere Paarkreuz 2:0. Leider gingen im unteren Paarkreuz beide Partien an Uerdingen, sodass es zur Halbzeit 6:3 für Uerdingen stand. In der zweiten Runde der Einzelpartien spielte das obere Paarkreuz wiederum 1:1 und die Mitte 2:0. Leider wurden im unteren Paarkreuz wieder beide Partien verloren und die Partie ging 9:6 an Uerdingen.

Die dritte Mannschaft hatte am Samstagabend die Mannschaft aus Osterrath zu Gast. In den Doppeln hatten die Kempener das Glück auf ihrer Seite, gewann doch das Doppel eins seine Partie noch mit 3:2 nach einem 2:1 Satzrückstand. Auch das zweite Doppel konnten die Kempener gewinnen, sodass es nach den Doppeln 2:0 für Kempen stand. In den Einzelpartien erwies sich die gegnerische Nummer eins als zu stark für die Kempener, gingen doch beide Spiele mit 3:1 Sätzen an Osterrath. Danach wurde lediglich noch ein Spiel im unteren Paarkreuz verloren und das Spiel ging mit 7:3 an Kempen.

Die vierte Mannschaft musste bereits heute Abend erneut gegen den Tabellenführer aus Rheinhausen antreten. Leider erwies sich die Mannschaft als zu stark. Bereits nach den Doppeln stand es 2:0 für Rheinhausen. Auch das obere Paarkreuz konnte danach keine Partie für sich entscheiden. Lothar Schrey gelang dann in seinem ersten Einzel endlich der erste Punktgewinn für Kempen. Leider gelang danach lediglich noch Noah Roßkothen ein Sieg, sodass die Partie mit 8:2 an Rheinhausen ging.

Die erste Mannschaft musste heute in Düsseldorf bei der dortigen Union antreten. Leider lief es heute schon in den Doppeln nicht so gut, musste doch die Paarung Herko/Heuwold die erste Niederlage einstecken. Insgesamt stand es nach den Doppeln 2:1 für Düsseldorf. Das obere Paarkreuz spielte danach 1:1, ebenso das mittlere Paarkreuz. Im unteren Paarkreuz gingen leider beide Partien an Düsseldorf, wobei Joscha Priessen äußerst unglücklich im fünften Satz verlor. Somit stand es zur Halbzeit 6:3 für Düsseldorf. Das obere Paarkreuz konnte danach nochmal 1:1 spielen, wogegen das mittlere Paarkreuz leider beide Partien zum 9:4 Endstand abgab.