Bericht zum 1. Spieltag der Rückrunde 2019-20

Am heutigen Samstag empfing die dritte Mannschaft die Gäste aus Meerbusch III zu Hause in der Turnhalle der Realschule. Nach den Doppeln stand es 1:1 Unentschieden. Das obere Paarkreuz spielte heute Abend eine 4:0 Bilanz und das untere Paarkreuz erspielte eine 3:1 Bilanz, sodass die Partie mit 8:2 an Kempen ging.

Deutlich spannender ging es an den Nachbartischen zu. Hier empfing die vierte Mannschaft die Gäste aus Bockum 7. Dem 1:1 nach den Doppeln folgte jeweils ein 1:1 im oberen und unteren Paarkreuz. Beim Stand von 3:3 ging es in die zweite Runde. Hier wurde wieder in jedem Paarkreuz ein 1:1 erspielt. Die Partie endete 5:5 unentschieden.

Die erste Mannschaft musste heute beim Tabellenführer aus Bockum antreten. Die Jungs hatten sich viel vorgenommen und so gingen sie mit einer sehr kämpferischen Einstellung in die Partie. Diese verlief zunächst aus Kempener Sicht sehr positiv, konnte man doch alle drei Eingangsdoppel gewinnen. Anschließend musste das obere Paarkreuz aber die Überlegenheit der Gastgeber anerkennen und gab beide Einzelpartien ab. Die Mitte und das untere Paarkreuz erspielten jeweils ein 1:1, sodass man beim Stand von 5:4 in die zweite Runde der Einzelpartien ging. Hier drehte das obere Paarkreuz den Spieß um und gewann beide Partien. Leider konnte danach nur noch Patrick Classen punkten, die Übrigen Partien gingen an die Bockumer zum 8:8 Endstand.

Die zweite Mannschaft musste am Montagabend in Mülhausen antreten. Leider waren die Spieler an diesem Tag nicht so gut in Form. Lediglich ein doppel konnte gewonnen werden. Auch danach lief es nicht gut. Das obere Paarkreuz schaffte noch ein 1:1, die Mitte und das untere Paarkreuz konnten aber leider nicht zählbares beitragen, da nutzte es auch wenig, dass das obere Paarkreuz in der zweiten runde ein 2:0 erspielte. Alle übrigen Spiele gingen wieder an die Gastgeber. Das Spiel endete 9:4 für Mülhausen.