Bericht zum 3. Spieltag der Rückrunde 2018-19

Die erste Mannschaft empfing am Samstagabend die Gäste aus Breyell in der Realschule. Die Eingangsdoppel verliefen noch ausgeglichen, gingen aber mit 2:1 an Kempen. Danach lies Kempen in den folgenden Einzelpartien nicht mehr viel zu. Lediglich Ersatzmann Tönnis musste sich knapp seinem Kontrahenten geschlagen geben. Aber auch nach diesem kleinen Zwischenintermezzo konnte Breyell nicht mehr zurückschlagen. Mit 9:2 ging die Partie an Kempen.

Die zweite Mannschaft empfing am Samstagabend die Gäste aus Oppum. Nachdem die Doppel noch ausgeglichen gestaltet werden konnten, Kempen ging mit 2:1 in Führung, lief danach bei den Gästen nichts mehr. Am Ende stellt das 9:2 die Kräfteverhältnisse deutlich dar.

Die dritte Mannschaft empfing parallel die Gäste aus Lindental in der Berufsschule. Nach dem völlig unerwarteten Sieg in der Hinrunde hofften die Kempener natürlich darauf, dieses Kunststück wiederholen zu können. Die Anfangsdoppel verliefen schon verheißungsvoll, ging Kempen doch mit 2:1 in Führung. In den Einzelpartien konnten die Gäste einzig durch den Sportkameraden Derichs mithalten, der beide Partien gewann, alle übrigen Spiele verliefen mehr oder weniger deutlich und gingen an die Kempener. Mit diesem doppelten Punktgewinn haben sich die Kempener ein wenig Luft im Abstiegskampf verschafft und ist bis auf einen Zähler an den heutigen Gegner herangekommen.

Die vierte Mannschaft empfing am Samstagabend die Gäste aus Willich in der Realschule. Völlig unerwartet konnte sich die Mannschaft gegen die deutlich besser platzierten Gäste mit 6:4 durchsetzten.