Nachholspiel in der 1. Kreisklasse

Am Donnerstagabend fand das Nachholspiel der zweiten Mannschaft gegen Vennikel statt. Der Start in den Doppeln verlief noch verheißungsvoll, ging man doch mit 3:0 in Führung. Leider konnte das obere Paarkreuz danach nicht nachlegen und verlor beide Partien. Das mittlere Paarkreuz konnte dann beide Partien für sich entscheiden. Leider gingen im unteren Paarkreuz wieder beide Spiele an die Gegner. Beim Stand von 5:4 für Kempen ging es in die zweite Runde. Das obere Paarkreuz konnte leider keine Partie gewinnen, während das mittlere Paarkreuz wieder beide Partien für sich entschied. Im unteren Paarkreuz folgte dann ein 1:1, sodass das Abschlussdoppel entscheiden musste. Leider ging dieses denkbar knapp im fünften Satz in der Verlängerung an die Gegner. Das Spiel endete 8:8.

Bericht zum 7. Spieltag der Rückrunde 2019-2020

Am Samstagnachmittag musste die zweite Mannschaft in Anrath antreten und kam von dort mit einem souveränen 9:2 nach Hause.

Die dritte Mannschaft empfing am Samstagabend die Gäste aus Meerbusch II zum Spitzenspiel. Es entwickelte sich von Beginn an ein enges Match. Nach den Doppeln stand es 1:1. die einzelnen Paarkreuze spielten danach jeweils 1:1, sodass das Spiel schlussendlich 5:5 ausging, auch wenn die Gäste ein klein wenig mehr Glück in den fünften Sätzen hatten.

Die vierte Mannschaft empfing an den Nachbartischen den Spitzenreiter aus Meerbusch IV. Hier konnten die Kempener gut Paroli bieten. Nach den Doppeln stand es 1:1. Das obere Paarkreuz der Kempener war heute gut aufgelegt und spielte in beiden Runden 2:0. Das untere Paarkreuz spielte jeweil 1:1. Die Partie endete 7:3 für Kempen.

Die erste Mannschaft musste am Sonntagmorgen in Anrath antreten und kam mit einer unglücklichen 9:7 Niederlage im Gepäck zurück nach Kempen.

Bericht zum 5. Spieltag der Rückrunde 2019-2020

Die zweite Mannschaft musste heute in St. Hubert antreten. Der Beginn in den Doppeln verlief noch verheißungsvoll, ging man doch mit 2:1 in Führung. Das obere Paarkreuz konnte dann ein 2:0 nachlegen, während die Mitte 1:1 spielte. Das untere Paarkreuz hielt sich schadlos und gewann beide Spiele. Leider ging bei den Kempenern der Faden danach ein wenig verloren. Das obere Paarkreuz gab beide Partien ab und auch das erste Spiel im mittleren Paarkreuz ging verloren. Stefan Steinlein erkämpfte sich dann im fünften Satz den wichtigen Spielgewinn zum 8:5 und Dennis Wunschik machte danach den Sack zum 9:5 zu.

Die erste Mannschaft musste in Grevenbroich antreten. Ohne die etatmäßige Nummer 1 ging es in den Doppeln etwas zäh los. Die Kempener liefen einem 2:1 hinterher. Danach spielten das obere Paarkreuz, die Mitte und das untere Paarkreuz jeweils 1:1, sodass es zur Halbzeit 5:4 für Grevenbroich stand. Das obere Paarkreuz legte ein 2:0 nach und die Mitte spielte 1:1. Leider konnte das untere Paarkreuz nicht nachlegen, sodass es in das Schlussdoppel ging. Hier hatten die Kempener das Glück auf ihrer Seite und gewannen dieses Doppel im 5. Satz. Das Spiel endete 8:8.

Bericht zum 6. Spieltag der Rückrunde 2019-20

Am Freitagabend musste die vierte Mannschaft in Willich antreten. Leider verlief der Start in den Doppeln alles andere als optimal, lag man doch 2:0 hinten. das obere Paarkreuz und das untere Paarkreuz spielten danach jeweils 1:1, sodass es beim Stand von 4:2 für Willich in die zweite Runde ging. Hier konnte das obere Paarkreuz ein 2:0 erspielen und das untere Paarkreuz wiederum ein 1:1 zum 5:5 Endstand beitragen.

Die erste Mannschaft hatte am Samstagabend die Gäste aus Holzbüttgen in der Berufsschule zu Gast. Obwohl mit Ersatz angetreten, legten die Kempener bereits in den Doppeln ein 2:1 vor. Das obere Paarkreuz legte ein 2:0 nach und das mittlere und untere Paarkreuz spielten jeweils 1:1, sodass es beim Stand von 6:3 in die zweite Runde der Einzelpartien ging. Hier erspielte sich das obere Paarkreuz wiederum ein 2:0, sodass Patrick Classen mit seinem Sieg den Sack zumachen konnte. Kempen gewinnt das Spiel mit 9:3.

Die dritte Mannschaft musste in Rumeln-Kaldenhausen antreten und tat sich dort schwerer, als gedacht. Die Doppel konnten nach hartem Kampf mit 2:0 für Kempen entschieden werden und legten den Grundstein für den späteren Sieg. In der ersten Runde spielten die Paarkreuze jeweils 1:1, ebenso das obere Paarkreuz in der zweiten Runde, bevor das untere Paarkreuz ein 2:0 nachlegen konnte. Kempen gewinnt das Spiel mit 7:3.

Bericht zum 4. Spieltag der Rückrunde 2019-20

Am Freitagabend musste die erste Mannschaft zum Nachholspiel in Wickrath antreten. Leider lief es in den Doppeln nicht ganz rund und die Kempener konnten lediglich ein Doppel für sich entscheiden. Das schien zu Beginn der Einzelpartien den Kempenern irgendwie den Zahn gezogen zu haben, gingen doch die ersten fünf Einzel alle an die Gastgeber, bis Patrick Weinschenk dann endlich das erste Einzel für Kempen gewinnen konnte. Beim Stand von 7:2 für Wickrath ging es in die zweite Runde. Diesmal waren die Kempener besser aufgelegt, konnten doch auch die folgenden Spiele des oberen und unteren Paarkreuzes gewonnen werden. Leider konnte das unter Paarkreuz danach nicht mehr nachlegen und das Spiel ging mit 9:6 an Wickrath.

Am Samstagabend sollte die erste Mannschaft eigentlich gegen den Tabellenletzten aus Düsseldorf spielen. Leider reisten die Gäste nicht an und die Partie endete somit 9:0 für Kempen.

Die zweite Mannschaft hatte die Mannschaft aus Uerdingen zu Gast. die Doppel begannen schon ganz verheißungsvoll mit 2:1 für Kempen. Das obere und das mittlere Paarkreuz spielten danach 1:1 bevor das untere Paarkreuz ein 2:0 nachlegte. Beim Stand von 6:3 für Kempen ging es in die zweite Runde. Hier spielte das obere Paarkreuz wieder 1:1 bevor die Mitte den Sack mit einem 2:0 zumachte. Die Partie endete 9:4 für Kempen. Mit diesem Sieg hat sich die Mannschaft wieder die Tabellenspitze der Liga erobert.

Die vierte Mannschaft musste zum Tabellenführer nach Rheinhausen reisen. Dort konnte man in den Doppeln leider nicht punkten und lag schnell mit 2:0 hinten. Leider gingen danach auch die nächsten drrei einzel verloren, sodass Rheinhausen schon 5:0 führte, bevor Kempen eine aufholjagd begann un die folgenden 4 Spiele gewann. Leider konnte das letzte Einzel nicht für Kempen gewonnen werden. Die Partie endete 6:4 für Rheinhausen.

Die dritte Mannschaft konnte gestern noch dankenswerter Weise das Spiel gegen Osterath verlegen, da gleich 3 krankheitsbedingte Ausfälle zu beklagen waren. Das Spiel wird am 28.03.2020 nachgeholt.