Bericht zum 5. Spieltag der Saison 2021/22

Am heutigen Samstagabend begrüßte die erste Mannschaft die Gäste von Union Mülheim in der heimischen Berufsschulhalle. Leider konnten die Kempener die nominellen Nummer 1-3 nicht an die Tische bringen. Durch das Hochrücken aller übrigen Spieler und die Ersatzgestellungen waren die Karten von Beginn an nicht gut gemischt für die Kempener. Man bemühte sich aber dennoch den Gegnern Parolli zu bieten und es gab einige spannende Spiele, die aber leider immer die Gäste als die glücklichen Sieger sah. Lediglich Stefan Steinlein konnte sein einzel gewinnen und holte damit den Ehrenpunkt für die Kempener, die mit 9:1 gegen die Mülheimer Gäste verloren.

Auch die vierte Mannschaft hatte aufgrund des Ferienbeginns erhebliche Probleme genügend Personal für ihr Freitagabendspiel in Vennikel aufzubieten. Leider waren alle Bemühungen vergeblich und man musste das Spiel kampflos an die Gastgeber abgeben.

Am Donnerstagabend musste die dritte Mannschaft zum Nachholspiel nach Schaephysen reisen. der Start in den doppeln war dieses mal etwas holprig, stand es doch nach deren Beendigung1:1. Das obere Paarkreuz hielt sich gegen die Gastgeber schadlos und erspielte insgesamt eine 4:0 Bilanz. Das untere Paarkreuz machte es nur unwesentlich schlechter u d erspielte eine 3:1 Bilanz zum 8:2 Endstand. Damit sind die Kempener weiterhin Tabellenführer mit nun 12:0 Punkten.