Bericht zum 1. Spieltag der Rückrunde 2022-2023

Am Freitagabend trat die erste Mannschaft in Dormagen an. Leider geriet man schon nach den Doppeln unglücklich mit 3:0 in Rückstand. Das obere Paarkreuz konnte dann ein 1:1 erspielen, während die Mitte leider beide Partien verlor. Im unteren Paarkreuz konnte man zumindest wieder ein 1:1 erspielen. Das obere Paarkreuz spielte dann ebenfalls wieder 1:1 bevor das erste Einzel in der M itte wiederum verloren ging zum 9:3 Endstand.

Die dritte Mannschaft empfing am Samstagabend die Gäste aus Moers. In den Doppeln konnte man sich eine 2:1 Bilanz erspielen, bevor das obere Paarkreuz leider leer ausging. Die Mitte erspielte danach ein 2:0 und das untere Paarkreuz eine 1:1 Bilanz. Es ging beim Stand von 5:4 für Kempen in die zweite Runde. Leider konnte an diesem Abend das obere Paarkreuz keine Partie gewinnen. Das mittlere Paarkreuz erspielte danach ein 1:1 während das untere Paarkreuz leider beide Partien verlor. Das Spiel endete 9:6 für die Gäste, wobei Kempen sogar am Ende das bessere Satzverhältnis hatte. Aber das zählt ja bekanntlich nicht.

Bericht zum 11. Spieltag der Saison 2022-23

Am Freitagabend musste die erste Mannschaft in Willich zum letzten Spiel der Hinrunde antraten. Die Kempener hatten dieses Mal alle Mann an bord und traten mit gleich 8 Spielern an.

Die Eingangsdoppel konnten die Kempener für sich entscheiden und gingen mit 2:1 in die Einzelpartien. Hier konnten das obere und mittlere Paarkreuz jeweils ein 1:1 erspielen, während das untere Paarkreuz leider leer ausging. Beim Stand von 4:5 aus Kempener Sicht ging es in die zweite Runde der Einzelpartien. Hier konnte das obere Paarkreuz eine 2:0 Bilanz erspielen, während das mittlere Paarkreuz ein 1:1 erspielte. Leider ging das untere Paarkreuz wieder leer aus, sodass es beim Stand von 8:7 für Willich in das Abschlussdoppel ging. Hier konnten die Kempener aber wieder zuschlagen und gewannen diese PArtie zum 8:8 unentschieden.

Die dritte Mannschaft musste am Samstagaben in Forstwald antreten. Die Voraussetzungen waren nicht ganz so gut, war doch ein großer Teil der Mannschaft noch etwas lädiert von der Weihnachtsfeier am Vorabend. Die Doppel gestalteten sich noch erfreulich für Kempen mit 2:1. Leider gingen danach das obere und mittlere Paarkreuz leer aus, bevor das untere Paarkreuz ein 1:1 erspielen konnte. Dem oberen Paarkreuz gelang danach noch ein 1:1 bevor das mittlere Paarkreuz wiederum leer ausging. Die Partie endete 9:4 für Forstwald.

Bericht zum 9. Spieltag der Saison 2022-23

Am Freitagabend reiste die erste Mannschaft zur TTC DJK Neukirchen nach Neuss. Dort präsentierten sich die Kempener in prächtiger Spiellaune und legten in den Doppeln einenn 3: 0 Start hin. Das obere Paarkreuz erspielte daruafhin eine 2:0 Bilanz, bevor im mittleren Paarkreuz erstmals ein Punkt an die Gastgeber ging. Auch das untere Paarkreuz muste den Gastgebern einen Spielgewinn überlassen, bevor das obere Paarkreuz den Sack zumachte und wiederum 2:0 spielte. Die Kempener kamen mit einem 9:2 Sieg wieder nach Hause.

 

Am Samstagabend trat die dritte Mannschaft beim Tabellenzweiten TTF Neukirchen in Neukirchen-Vlyn antreten und verkaufte sich auch dort wieder gut. Leider gingen die Kempener mit einem 1:2 aus den Doppeln. Das obere Paarkreuz spielte danach 1:1. Leider konnte das mittlere Paarkreuz keine Partie gewinnen. Das untere Paarkreuz erspielte dann eine 1:1 Bilanz. Dies gelang in der Folge auch dem oberen und mittleren Paarkreuz bevor Markus Hahn seine zweite Partie leider verlor. Die Partie ging 9:5 für Neukirchen aus.

Die erste Mannschaft trat am Samstagabend zu einem weiteren Spiel beim Tabellenzweiten VfL Borussia Mönchengladbach an und kam von dort mit einem 9:7 Sieg zurück nach Kempen.

Bericht zum 10. Spieltag der Saison 2022-23

Am Samstagabend empfing die dritte Mannschaft die Gäste aus Rheinkamp. In der Tabelle standen beide Mannschaften vor dem Spiel noch eng beeinander, so dass ein enges Spiel erwartet wurde. Die Kempener Spieler waren gut aufgelegt und starteten mit einem 3:0 in den Doppeln. Das obere Paarkreuz spielte danach 2:0 bevor im mittleren Paarkreuz erstmals ein Kempener Spieler eine PArtie abgab. Auch das untere Paarkreuz spielte danach 1:1. Nachdem auch das obere Paarkreuz im zweiten Durchgang ein 1:1 erspielte, machte Thomas Hoffmann den Sack zu. Kempen gewinnt dieses Spiel mit 9:3.

Die erste Mannschaft empfing am Samstagabend die Gäste aus Rheydt-Wetschewell. Obwohl die Tabellensituation für die Gäste sprach, legten die Kempener gleich gut los und erspielten sich in den Doppeln einen 2:1 Vorteil. Danach ließen die Kempener nichts mehr anbrennen und gewannen alle folgenden Einzelpartien. Das Spiel endete 9:1 für Kempen.

Nachholspiel der dritten Mannschaft

Am Donnerstagabend empfing die dritte Mannschaft die Gäste aus Preussen Krefeld. Nach der Tabelle sollte es eigentlich eine klare Angelegenheit für die Gäste werden. Es entwickelte sich aber ein spannender Kampf. Die Doppel sahen die Gäste mit 2:1 in Führung. Das obere Paarkreuz spielte 1:1 bevor das mittlere Paarkreuz erstmals eine Führung für Kempen erspielen konnte. Leider konnte das untere Paarkreuz nicht nachlegen und verlor beide Spiele. Beim Stand von 5: 4 für die Gäste ging man in die zweite Runde der Einzelpartien. Leider verlor das obere Paarkreuz beide Spiele unglücklich im Verlängerungssatz zur 7:4 Führung für die Gäste. Das mittlere Paarkreuz konnte dannach eine 1:1 Bilanz erspielen. Ebenso das untere Paarkreuz. Leider war damit auch die 9:6 Niederlage besiegelt. Mit etwas mehr Glück auf Seiten der Kempener wäre sicherlich ein Punkt drin gewesen. Insgesamt gingen 7 Spiele über 5 Sätze, von denen 5 Spiele an die Gäste gingen.